16 Ateliergemeinschaft Alte Post

Möserstraße 19-21

Anna Budina

Auf ihren Reisen führt Anna Budina Aquarellfarben, Pinsel und ein Skizzenbuch mit, die unterwegs gesammelten Eindrücke werden in Farben, Formen und Licht festgehalten und weiterentwickelt. Entscheidend ist dabei dieStimmung – und die Wirkung eines Ortes auf die Künstlerin. Im Atelier zeigt Anna Budina ihre Aquarellbilder und erzählt, wie diese schöne, aber schwierige Technik leicht beherrscht werden kann.

Josef Brune

Viel Freiraum lässt der Künstler JOSEF BRUNE den Betrachtern bei der Interpretation seiner Bilder. Er versteht es, mit Farben Stimmungen zu erzeugen und setzt den Fokus seiner experimentellen Malerei auf die prozesshafte Auseinandersetzung mit Farbe, Form und Raum. Der Reiz der Arbeiten liegt in den Kompositionsqualitäten, die sich aus dem Pinselduktus, der Stimmungen der Farben und der sich durchdringenden Bildebenen ergeben.

Annette Hanekamp

Annette Hanekamp folgt in ihren Arbeiten gerne dem Zufall. Kaffeeflecken, die sich in Geschichten verwandeln, aufgelesene Papierschnipsel, die in Collagen eine neue Bestimmung erhalten, oder auch aktuell Blind- Federzeichungen mit Tusche und Kaffee. Ihr Atelier in der “Alten Post” ist ihr Spielplatz; der Ort an dem sie die Kontrolle abgeben darf. “Es ist ein wunderbarer Moment, wenn etwas entsteht, was vorher nicht einmal gedacht war.”

Sylke Sonnenfeld

Beim spielerischen Beschäftigen mit Farben, Formen, Struktur und Material entsteht die informelle Kunst von Sylke Sonnenfeld, Schicht für Schicht. Der Widerspruch ihrer kraftvollen bunten oder auch erdfarbenen Bilder motiviert sie jedes Mal aufs Neue für weitere Arbeiten.

Sonia Wohlfarth Steinert

Zwischen Großstädten und Landleben hat sich Sonia Wohlfarth Steinert umgeschaut. Sie zeigt in der Ateliergemeinschaft “Alte Post” zur Langen Nacht der Ateliers eine kleine Auswahl dieser Reisen.

Olaf Thielsch

Karikatur – Illustration – Grafik-Design

Alexandra SHUART Heilborn

Durch ihre Werke zeigt Alexandra Heilborn (Shuart) den Weg von den Schattenseiten des Lebens durch die Transformation mithilfe der Liebe hin zum Licht. Inspiriert von den Farben der Natur, entfalten ihre Kunstwerke eine Welt voller Emotionen und Tiefe.

Micah Wilson

Wenn Töne und Worte beim Komponieren und Singen keine Zeit bemalen können, greift Wilson zu den Farben. Er verbindet Musik und Malerei, indem er mittels Action Painting und Mixed-Media Emotionen auf Leinwand bringt. Sein intuitiver Prozess und die Vertiefung ins Bild werden im Werk „The Gap“ sichtbar.